Luftqualität

Raumluftentfeuchter im Test

7 min Lesedauer

Verfasst von:

Raumluftentfeuchter im Test

Reading Time: 7 minutes

Ist Ihnen ein gesundes Raumklima wichtig oder möchten Sie einfach Schimmel in Ihrer Wohnung vorbeugen? In beiden Fällen ist ein Luftentfeuchter eine geeignete Anschaffung. Ein Luftentfeuchter gegen Schimmel ist in alten Häusern empfehlenswert. Entfeuchtungsgeräte gibt es in zahlreichen Bauformen und Ausfertigungen; natürlich unterscheiden sich die einzelnen Modelle auch preislich. Damit Sie schnell das für sich geeignete Gerät finden, sollten Sie sich unseren Luftentfeuchter Test ansehen. Wir haben einige der momentan beliebtesten Geräte genau unter die Lupe genommen. Erfahren Sie, welches die Testsieger sind und worauf Sie beim Kauf Ihres Luftentfeuchters achten sollten.

Übrigens: Nicht verwechseln sollten Sie den Luftentfeuchter mit dem Luftreiniger oder Luftwäscher. Diese Modelle dienen dazu, die Luft von schädlichen Stoffen zu befreien und sind daher für Allergiker die erste Wahl. Ein Luftentfeuchter dient ausschließlich dazu, die Luftfeuchtigkeit zu senken.

Das Wesentliche im Überblick

  • Luftentfeuchter sorgen für die optimale Luftfeuchte zwischen 40 und 60 Prozent
  • es sind vier verschiedene Arten von Raumluftentfeuchtern erhältlich
  • verbessern nachweislich das Raumklima
  • können einer Schimmelbildung vorbeugen
  • können an jede Stromversorgung angeschlossen werden
  • für Räume ohne Stromversorgung gibt es Luftentfeuchter mit Granulat

Test Raumluftentfeuchter: die besten aufgelistet

Der beste elektrische Raumluftentfeuchter

Letzte Aktualisierung am 20.09.2020 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Der Comfee MDDF-20DEN7-WF Luftentfeuchter ist nicht nur beim Shoppingriesen Amazon das meistverkaufte Produkt in der Rubrik “Luftentfeuchter”. Auch uns hat er im Raumluftentfeuchter Test überzeugt. Seine Vorteile liegen auf der Hand:

  • für verschiedene Wohnraumgrößen erhältlich
  • mit praktischer WIFI-Funktion ausgestattet
  • Turbo Funktion zur besonders schnellen Luftentfeuchtung
  • angenehm leiser Betrieb

Den Comfee Luftentfeuchter wiegt gerade einmal elf Kilogramm und kann in jedem beliebigen Raum mit Stromversorgung genutzt werden. Gut gefällt im Raumluftentfeuchter Test das übersichtlich gestaltete Display, auf dem Sie alle notwendigen Einstellungen vornehmen können. Hier sehen Sie auch zu jeder Zeit die Luftfeuchte in Echtzeit. Sinnvoll ist die Restart Taste: Kommt es unerwartet zu einem Stromausfall, werden die zuvor ausgewählten Einstellungen automatisch übernommen.

Der Wassertank ist mit einem Fassungsvermögen von zwei Litern ausreichend groß gestaltet. Zur Entleerung kann er problemlos entnommen werden. Zu guter Letzt sollte das zeitlose Design nicht unerwähnt bleiben. Der Luftentfeuchter gegen Schimmel ist in einem schlichten Beige gestaltet und passt daher zu jeder Wohnungseinrichtung perfekt.

Der beste Granulat Luftentfeuchter

Letzte Aktualisierung am 20.09.2020 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Der Humydry Luftentfeuchter Home & Style sorgt nicht nur für ein optimales Raumklima, er sieht auch noch sehr dekorativ aus. Allerdings ist er nur für kleine Räume bis zu einer Größe von 35 Quadratmetern geeignet. Um Ihrem Schlafzimmer, der Küche oder dem Bad zu einem angenehmen Wohlfühlklima zu verhelfen, eignet er sich hervorragend. Aus Keramik und Bambus gefertigt, passt der Luftentfeuchter sowohl zum modernen Einrichtungsstil als auch zum Landhausstil.

Möchten Sie nicht viel Geld in Ihren neuen Luftentfeuchter investieren, ist diese Variante bestens geeignet. Bei Amazon können Sie den Humydry Luftentfeuchter Home & Style bereits für 19,99 EUR ordern. Auch die erforderlichen Nachfülltabs können Sie problemlos bei Amazon bestellen. Wie häufig Sie diese auswechseln müssen, ist von der Feuchtigkeit in Ihren Wohnräumen abhängig.

Dieser Luftentfeuchter zählt zu den Ganulatentfeuchtern und arbeitet mit Calciumchlorid. Dieser Stoff sorgt dafür, dass die zu hohe Luftfeuchtigkeit absorbiert wird. Die Flüssigkeit, die der Raumluft entzogen wird, wird in einem separaten Auffangbehälter gesammelt. Das Gerät ist etwa 14 Zentimeter hoch und nimmt daher nicht viel Platz weg. Somit ist es eine willkommene Alternative zu den elektrischen Raumluftentfeuchtern. Natürlich kann man die Leistung nicht mit einem elektrisch betriebenen Entfeuchter vergleichen.

Der beste Bautrockner

Letzte Aktualisierung am 20.09.2020 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Suchen Sie einen Bautrockner für große Kellerräume oder den gewerblichen Einsatz, sehen Sie sich den Comedes Bautrockner Luftentfeuchter BTR 50 an. Mühelos schafft er 51 Liter in 24 Stunden und ist daher auch für den professionellen Einsatz geeignet. Müssen Sie einen Wasserschaden trocknen? Dann ist dieses Modell die geeignete Variante für Sie.

Auch von der Optik her unterscheidet er sich von einem gewöhnlichen Luftentfeuchter. Der Bautrockner ist sehr robust gestaltet und verfügt über einen bruchsicheren Wassertank. Damit Sie das Gerät dennoch problemlos bewegen können, besitzt der Comedes Bautrockner einen Metallgriff zum Schieben. Eine temperaturabhängige Abtauautomatik ist eine weitere sinnvolle Funktion des Bautrockners, für den Sie kein Granulat benötigen.

Das beste Messgerät

Letzte Aktualisierung am 20.09.2020 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Sie möchten in Ihrem Wohnraum die Luftfeuchtigkeit senken und diese zunächst messen? Dann ist das Habor Thermo-Hygrometer das ideale Luftfeuchtemessgerät. Das in drei ansprechenden Farben erhältliche Modell misst kontinuierlich alle zehn Sekunden sowohl die Temperatur als auch die Luftfeuchtigkeit in Ihrem Wohnraum. Auf dem LCD-Bildschirm können Sie beide Werte leicht ablesen.

Das Hygrometer zeichnet sich durch eine sehr hohe Messgenauigkeit aus. Gut gefällt ebenso die Smart Komfortniveau Anzeige: Diverse Symbole zeigen Ihnen auf einen Blick, ob die Luftbedingungen momentan gut sind oder nicht. Für kleines Geld erhalten Sie ein batteriebetriebenes Modell, das Ihnen zu jeder Zeit einen Überblick über die Luftfeuchte in Ihrem Zuhause gibt.

Was muss ich beim Kauf eines Raumluftentfeuchters beachten?

Zunächst müssen Sie sich für eine Art Raumluftentfeuchter entscheiden, denn es gibt verschiedene Wirkweisen. Neben dem elektrisch betriebenen Entfeuchter, für den Sie zwingend eine Stromversorgung benötigen, ist der Granulat Luftentfeuchter ein beliebtes Modell. Solche Modelle arbeiten mit hygroskopischen Salzen. Das Wasser aus der Umgebungsluft wird angezogen und in einem separaten Auffangbehälter gesammelt. Die Leistung kann jedoch nicht mit der eines elektrischen Luftentfeuchters verglichen werden. Für kleine Räume, in denen keine Steckdose vorhanden ist, kann solch ein Modell dennoch die erste Wahl sein. Granulat Luftentfeuchter benötigen keinen Strom und sind zudem recht günstig in der Anschaffung.

Möchten Sie sich einen Luftentfeuchter zulegen, müssen Sie sich zunächst den Raum ansehen, in welchem Sie das Gerät aufstellen möchten. Auf jedem im Handel erhältlichen Luftentfeuchter finden Sie eine Angabe, für welche Raumgröße er geeignet ist. An dieser sollten Sie sich orientieren, denn nur dann ist eine zuverlässige Raumluftentfeuchtung möglich. Im Gegenzug müssen Sie für einen kleinen Raum aber kein extrem großes Gerät anschaffen. Das treibt nur Ihren Stromverbrauch unnötig in die Höhe; der Effekt aber bleibt gleich.

Weiterhin sollten Sie ein verstärktes Augenmerk auf die Lautstärke legen. Das gilt vor allem dann, wenn Sie das Gerät in Ihrem Schlafzimmer platzieren und auch in der Nacht betreiben möchten. In diesem Fall ist ein Granulat Entfeuchter dem elektrisch betriebenen Modell sicher vorzuziehen.

Humydry Luftentfeuchter Home & Style 500g-Dekorativer Design

Sehen Sie sich auch die Leistung an. Dabei ist nicht die Leistung in Watt entscheidend, denn sie sagt nur etwas über den Stromverbrauch aus. Wichtiger ist die Angabe, wie viel Liter innerhalb von 24 Stunden das Gerät aufnehmen kann. Zwischen 10 und 30 Liter schaffen die meisten Entfeuchtungsgeräte im Test. Sogenannte Bautrockner punkten sogar mit einer Entfeuchtungsleistung von mehr als 50 Litern in der Stunde. Sie eignen sich hervorragend zum Keller entfeuchten.

Ebenso spielt die Größe des Wassertanks eine Rolle: Je kleiner er ausfällt, desto häufiger müssen Sie ihn entleeren. Als sinnvoll haben sich im Entfeuchtungsgeräte Test einige stimmige Zusatzfunktionen wie ein integrierter Timer erwiesen. Einige Geräte können sogar mit dem Smartphone gesteuert werden.

Wie funktioniert ein Raumluftentfeuchter?

Wie ein Granulat Luftentfeuchter funktioniert, haben wir Ihnen vorweg schon erklärt. Weitaus häufiger aber werden die elektrisch betriebenen Modelle verkauft; ganz einfach deshalb, weil sie sehr viel effektiver sind.

Elektrisch betriebene Luftentfeuchtungsgeräte werden auch als Kondensationsentfeuchter bezeichnet. Sie verfügen über einen Kompressor, ein Kühlmittel und einen Wassertank. Die feuchte Luft wird dann angezogen und über das Kühlelement geleitet. Der Wasserdampf kondensiert schließlich und gelangt in den Wasserbehälter. Dieser Wasserbehälter muss von Zeit zu Zeit ausgeleert werden. Diese Art der Luftentfeuchter arbeiten umso besser, je höher die Raumtemperatur ist. Sie eignen sich auch für große Räume und sind für den dauerhaften Betrieb ausgelegt. Allerdings verursachen sie Stromkosten; ein Vergleich der einzelnen Modelle vor dem Kauf kann also ratsam sein.

Luftentfeuchtungsgeräte haben eines gemeinsam: Sie entziehen der Raumluft Feuchtigkeit und sammeln dieses Wasser in einem Wasserbehälter. Einige gute Geräte bieten Ihnen sogar die Möglichkeit, einen Schlauch anzuschließen und das aufgefangene Wasser dann sofort nach außen zu leiten.

Welche Arten des Luftentfeuchters gibt es?

Grundsätzlich unterscheidet man den elektrisch betriebenen Luftentfeuchter und das mit Granulat betriebene Modell. Fälschlicherweise wird ein Luftentfeuchter häufig als Bautrockner bezeichnet. Das ist so nicht ganz richtig, denn der Bautrockner muss leistungsstärker als ein gewöhnliches Entfeuchtungsgerät sein.

Comedes Bautrockner Luftentfeuchter BTR 50 (max. 51 Liter / 24h) Geeignet für Räume und Keller bis 100m² / 230m³

Meist wird er in Kellerräumen oder auf Baustellen eingesetzt und sollte für Räume bis zu einer Größe von 100 Quadratmetern geeignet sein. Eine Entfeuchtungsleistung von bis zu 50 Litern in der Stunde ist bei einem guten Bautrockner keine Seltenheit. Mit ihm können Sie wunderbar Ihren Keller entfeuchten.

Für wen sind Luftentfeuchter geeignet?

Grundsätzlich ist ein hochwertiger Luftentfeuchter für alle geeignet, die ihr Wohnklima verbessern möchten. Das kann für die eigenen vier Wände oder auch für das Büro gelten. Als optimales Raumklima gilt eine Luftfeuchtigkeit zwischen 40 und 60 Prozent. Ist sie deutlich höher oder niedriger, drohen sogar gesundheitliche Schäden.

Der Luftentfeuchter wird aber auch überall dort eingesetzt, wo sich Schimmel gebildet hat oder diesem vorgebeugt werden soll. Schimmel entsteht durch eine zu hohe Luftfeuchtigkeit ebenso wie durch Wasserschäden. Einer Schimmelbildung können Sie durch richtiges und effizientes Lüften vorbeugen.

Welche Leistung muss ein guter Luftentfeuchter haben?

Wie vorweg bereits erwähnt, sind speziell ausgewiesene Bautrockner die leistungsfähigsten Modelle. Eine Entfeuchtungsleistung von 75 Litern und mehr in der Stunde zeichnet diese Geräte aus. Normale Luftentfeuchter schaffen etwa 10 bis 30 Liter am Tag, was für einen normal großen Wohnraum absolut ausreichend ist.

FAQs – Häufige Fragen

Wie funktioniert ein Luftentfeuchter?

Bei der Funktionsweise eines Luftentfeuchters wird zwischen dem elektrisch betriebenen Modell und dem Granulat Luftentfeuchter unterschieden. Allen Modellen gemeinsam ist, dass sie über einen Wassertank verfügen, in dem das Wasser gesammelt wird.

Oberstes Ziel aller Luftentfeuchter ist es, die Luftfeuchte in Ihrem Wohnraum merklich zu senken. Eine zu hohe Luftfeuchtigkeit ist der ideale Nährboden für Hausstaubmilben. Auch Schimmel fühlt sich in feuchtem Milieu wohl. Ihrer Gesundheit zuliebe sollten Sie daher über den Einsatz eines Luftentfeuchters nachdenken.

Comfee Luftentfeuchter, 20L/24h, Raumgröße ca.100m³(40m²), MDDF-20DEN7-WF, APP-fähig

Wie kann man Luftfeuchtigkeit messen?

Zur Messung der Luftfeuchtigkeit in Ihrem Wohnraum eignet sich ein Hygrometer am besten. Ermitteln Sie mit solch einem Gerät Werte zwischen 40 und 60 Prozent, ist alles in Ordnung und Sie benötigen nicht zwingend einen Luftentfeuchter. Auch viele im Handel erhältliche Luftentfeuchter sind mit einem Hygrostat ausgestattet. Der Vorteil: Die Luftfeuchtigkeit wird kontinuierlich gemessen und kann so von Ihnen jederzeit kontrolliert werden.

Ist ein Luftentfeuchter schädlich?

Grundsätzlich ist ein Luftentfeuchter nicht schädlich, sondern dient eher dazu, Ihre Raumluft zu verbessern. Der Granulat Luftentfeuchter arbeitet mit Calciumchlorid, das keine giftigen Dämpfe abgibt. Bei Kontakt mit den Augen oder der Haut kann es jedoch bei empfindlichen Personen zu Überreaktionen kommen.

Zu trockene Raumluft hingegen kann die Schleimhäute austrocknen und die Anfälligkeit für Erkältungen und andere Infekte erhöhen. Ist die Luftfeuchte in Ihrem Wohnraum also in Ordnung, verzichten Sie lieber auf einen Luftentfeuchter.

Wann ist ein Luftentfeuchter sinnvoll?

Haben Sie bei sich zu Hause eine Luftfeuchtigkeit von mehr als 70 Prozent festgestellt, ist der Einsatz eines Luftentfeuchters sinnvoll. Eine zu hohe Luftfeuchtigkeit kann nicht nur zu Konzentrationsschwierigkeiten und Gereiztheit führen, sondern auch negative Auswirkungen auf Ihre Gesundheit haben.

Wie reinige ich meinen Luftentfeuchter?

Damit Sie lange Freude an Ihrem Luftentfeuchter haben, sollten Sie ihn von Zeit zu Zeit gründlich reinigen. Wie häufig Sie das Gerät reinigen müssen, ist davon abhängig, wie oft der Entfeuchter im Einsatz ist.

Vor allem bei Geräten, die für den Dauerbetrieb gedacht sind, lagert sich im Inneren schnell Staub an. Vor der Reinigung trennen Sie das Gerät unbedingt vom Strom. Lassen Sie den Entfeuchter dann komplett auskühlen und entfernen Sie den Staub. Ritzen und Löcher sowie andere schwer zugängliche Stellen können Sie mit einer alten Zahnbürste reinigen.

Für alle anderen Stellen eignet sich ein feuchtes Tuch am besten. Vergessen Sie auch den Auffangbehälter nicht: Um mögliche Keime abzutöten, nutzen Sie für dessen Reinigung am besten Essigwasser. Halten Sie sich an die Bedienungsanweisung des Herstellers und bauen Sie den Entfeuchter vorsichtig auseinander. Nur so erreichen Sie den integrierten Lüfter und können ihn mit einem Staubsauger vom Staub befreien.

Home Places ist eine unabhängige & umfangreiche Plattform, auf der die Leser qualitativ hochwertige Informationen zu Produkten und Fragestellungen finden. Unser Ziel ist es, alle Aspekte zu dem jeweiligen Thema zu berücksichtigen, so dass der Leser eine fundierte Entscheidung treffen kann. Alle Tests sind von uns recherchierte Ergebnisse und sind auf die Zusammenführung von unterschiedlichen, externen Tests zurückzuführen.
Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.