Kühlen

Split Klimaanlage Selbstmontage – es geht schon!9 min Lesedauer

author:

Split Klimaanlage Selbstmontage – es geht schon!9 min Lesedauer

Häuslebauer, Hausbesitzer und ambitionierte Handwerker sind bestrebt, in den eigenen vier Wänden möglichst alles in Eigenleistung zu bewerkstelligen.

Ob Neubau, Renovierung oder die Ausstattung der Immobilie, es wird selbst gemauert, geschraubt, montiert und eingebaut.

Doch das ist manchmal problematisch, denn es gibt Gewerke, die nicht laientauglich sind. Die Sie trotz entsprechender Ambitionen vom Fachmann ausführen lassen sollten.

Nehmen wir an, der Häuslebauer macht die komplette Elektroinstallation in Eigenregie. Er zieht nach Gusto Strippen, klemmt Abzweigdosen an und bestückt den Sicherungsschrank selbst. Dann wird ihm mit ziemlicher Sicherheit die Abnahme und der Anschluss der Anlage ans Stromnetz seitens des zuständigen Energieversorgers verweigert.

Zudem können Sie er für alle selbst erstellten Gewerke keinerlei Gewährleistung oder Garantie in Anspruch nehmen. Wen will man in Regress nehmen, wenn die selbst in den Wänden verlegten Wasserleitungen undicht werden und sich das Mauerwerk in einen Schwamm verwandelt?

Die wichtigsten Punkte vorab:

  1. Es ist strafbar eine Split-Klimaanlage selbst zu montieren
  2. Besonders der Umgang mit Kältemitteln ist stark reguliert
  3. Es gibt aber gute Alternativen. Zum Beispiel vormontierte Split-Klimaanlagen oder Klimaanlagen mit Abluftschlauch

Split Klimaanlagen zum Selbsteinbau

Genau für den Häuselbauer und „Do-it-yourselfer“ hält der Handel Split Klimaanlagen zum Selbstbau bereit.

Durch den Klimawandel und heiße Sommer wollen viele Hauseigentümer ihr Heim direkt mit solchen Geräten ausstatten oder diese nachrüsten.

Oft genug wird dabei durch entsprechende Marketingversprechen der Eindruck erweckt, das es einfach und schnell machbar ist, eine vorgefüllte Klimaanlage selbst zu montieren.

Hier geht es direkt zu den erlaubten Produkt-Empfehlungen

Doch hier begibt sich der gutgläubige Käufer schnell juristisch aufs Glatteis, denn:

Seit Juli 2008 hat die Europäische Union in der Verordnung (EG) Nr. 303/2008 festgelegt, dass Klimageräte, Kälteanlagen und Wärmepumpen, die fluorierten Treibhausgase als Kältemittel enthalten, nur noch von zertifizierten Fachbetrieben und ebenfalls zertifiziertem Personal installiert werden dürfen. Ergänzt wurde diese Vorschrift um weitere Ausarbeitungen in der EU-Verordnung Nr. 517/2014 über fluorierte Treibhausgase.

Wesentlicher Grund sind der Umweltschutz und die Sicherheit, da die fluorierten Treibhausgase beim Austreten aus einer Anlage in die Atmosphäre gelangen und das Klima oder die Ozonschicht schädigen.

Zudem sind diese Substanzen nicht gerade gesund. Der Selbsteinbau ist damit nicht nur nicht mehr zulässig, sondern sogar strafbewehrt verboten.

Wer bei der Split Klimagerät Selbstmontage erwischt wird, riskiert hohe Strafen. Das wird dann schnell deutlich teurer, als die Split Klimaanlage mit der Montage durch den Fachmann gekostet hätte.

 

Was macht Klimaanlagen so problematisch?

Klimaanlage Aussengerät

Um das zu verstehen, sollten Sie grob die Funktionsweise einer Klimaanlage kennen. Bei einer handelsüblichen Heizung in einem Wohnhaus wird Wasser erhitzt. Dann wird es durch Heizrohre in einen Heizkörper gepumpt und gibt seiner Wärme über dessen sehr große Oberfläche an die Umgebungsluft des zu heizenden Raumes ab.

Als „Trägermedium“ für die Wärme kommt hier normales Wasser zum Einsatz. Das ist physikalisch einfach, denn Wärme strebt immer dahin, wo es kälter ist.

Doch eine Klimaanlage muss diese Wirkungsweise umdrehen! Sie muss einem zu warmen Raum im Gebäude Wärme entziehen und diese nach draußen transportieren, wo es vor allem im Hochsommer aber noch wärmer ist.

Damit das gelingt, Wärme dahin zu bringen, wo es noch wärmer ist, verwendet die Klimaanlage ein spezielles Kältemittel in einem geschlossenen Kreislauf.

Während in der Heizung Leitungswasser genutzt wird, das nur heiß und wieder kalt wird, aber flüssig bleibt, muss das Kältemittel immer wieder seinen Aggregatzustand zwischen flüssig und gasförmig wechseln können.

Das Kältemittel strömt durch eine Schlauchleitung in das Gebäude oder den Raum, der gekühlt werden soll.

Spezielle Ventile sorgen dafür, dass sich das Kältemittel in dem Innenteil der Split Klimaanlage ausdehnt. Dabei kühlt es sich ab, bis es kälter ist als die Raumluft. So kann das Kältemittel über einen Wärmetauscher im Gebäude Wärme aus der Umgebungsluft aufnehmen.

Die Raumluft kühlt sich dadurch ab. Dabei verdampft das Kältemittel und wird gasförmig. Deshalb nennen wir das Bauteil im Gebäude „Verdampfer“. Das „warme Gas“ wird nach draußen gepumpt. In der Außeneinheit wird das gasförmige Kältemittel wieder über einen Kompressor verflüssigt.

Dabei kühlt es sich ab und gibt die aus dem Gebäude mitgebrachte Wärme über einen weiteren Wärmetauscher an die Umgebungsluft draußen ab. Deshalb ist für das Außengerät der Begriff „Verflüssiger“ geläufig.

Ohne diesen Wechsel zwischen gasförmig uns flüssig wäre es nicht möglich Wärme, die einem Raum entzogen wurde an die noch wärmere Außenluft abzugeben. Das jetzt wieder flüssige Kältemittel strömt wieder ins Gebäude, der Kreislauf beginnt von neuem.


 

Doch es gibt Split-Klimaanlagen, die man einfach „einhängen“ muss, wie:

Letzte Aktualisierung am 30.06.2022 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

 


Kältemittel ist ein Gefahrstoff

Genau darin liegt das Problem, denn die physikalisch geeigneten Kältemittel, die für den ständigen Wechsel zwischen gasförmig und flüssig geeignet sind, haben vor allem für die Umwelt negative Eigenschaften.

Frühere chlorierte Kohlenwasserstoffe (FCKW genannt) wurden verboten, da sie die Ozonschicht angreifen und zerstören, wenn sie ins Freie gelangen. Es gibt Kältemittel auf Kohledioxidbasis, doch auch das ist ein klimaschädliches Treibhausgas. Propan ist eine klimaneutrale Alternative, dafür aber ist dieses im gasförmigen Zustand hochgradig brennbar.

Die Kältemittel in Klimaanlagen sind demnach immer Gefahrstoffe und damit nicht „Laien-tauglich“. Genau deshalb schreibt der Gesetzgeber eben die Installation von Split Klimaanlagen durch einen zertifizierten Fachbetrieb vor.

 

Falsche Versprechungen zur Split Klimaanlage Selbstmontage

Schauen wir uns so manches Prospekt von Baumärkten an oder die Verkaufsversprechen diverser Lieferanten vor allem aus Fernost, die solche Geräte beispielsweise via eBay in Deutschland verkaufen und direkt aus China verschiffen, dann wird versprochen, dass die Montage problemlos und mit wenig Aufwand selbst erledigt werden kann.

Die Kältemittel-führenden Schläuche einer vorgefüllten Klimaanlage zum selber montieren müssen quasi nur auf die richtige Länge gebracht und an den außen an der Fassade montierten Verflüssiger und den innen montierten Verdampfer angeschlossen werden.

Die Klimaanlage muss nach der Montage nicht mehr separat mit Kältemittel befüllt werden. Doch spätestens, wenn die Schläuche auf passende Länge zugeschnitten und dann mit Anschlussstücken ausgestattet werden müssen, sind diese eben nicht vorgefüllt sondern leer. Sie müssen dann entlüftet und mit dem Kältemittel befüllt werden. Genau dass darf der Laie aus den vorgenannten Gründen nicht.

Doch der Hinweis auf das strafbewehrte Verbot der Selbstmontage fehlt oft genug in den Prospekten oder Online-Offerten.

Deutsche Baumärkte und Anbieter veröffentlichen bei der ausführlichen Produktbeschreibungen dann im Kleingedruckten immerhin Hinweise wie diese: „Das Kühlgerät enthält fluorierte Treibhausgase in hermetisch geschlossenen Einrichtungen, Der Verkauf an Endverbraucher ist nur zulässig falls sein Nachweis über die Installation von einem nach Art 10 der EU VO 517/2014 zertifizierten Unternehmen durchgeführt wird.“ (Quelle: Umweltbundesamt)

Als Merkregel gilt: Sobald eine Split Klimaanlage zum Selbsteinbau, die fluorierten Treibhausgase als Kältemittel enthält, aus mehreren Teilen besteht, die montiert und dann über Schlauchleitungen miteinander verbunden werden müssen, ist die Selbstmontage nicht zulässig. Sobald bei der Montage Kältemittel austreten kann, ist der Fachmann Pflicht.

 

Gibt es Ausnahmen oder Alternativen für die Split Klimaanlage zum Selbsteinbau?

Empfehlung #1: Mobile Klimaanlage und Abluftschlauch abführen!

Das wäre dann eine Kombination aus:

Letzte Aktualisierung am 30.06.2022 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Die Frage nach der Ausnahme oder Alternative kann zum Glück mit „Ja“ beantwortet werden.

Die einfachste Alternative ist eine Mobile Kompaktklimaanlage mit Abluftschlauch anstelle einer Split Klimaanlage zur Selbstmontage.

In diesen Geräten sind Verdampfer und Verflüssiger gemeinsam fest im Gerät verbaut. Sie müssen lediglich einen Abluftschlauch aus Kunststoff beispielsweise durch ein gekipptes Fenster ins Freie legen, um die warme und oft zudem feuchte Abluft nicht zurück in den Raum zu blasen, sondern ins Freie abzulüften.

HOOMEE Fensterabdichtung für Mobile Klimageräte, Klimaanlagen, Wäschetrockner, Ablufttrockner, Hot Air Stop zum Anbringen an Fenster, Dachfenster, Flügelfenster, Fensterabdichtung Klimaanlage 300cm

Der Vorteil solcher Geräte wie diesem ist, dass die Geräte ganz nach Bedarf in einem Raum aufgestellt werden und nichts fest an die Wand oder Zimmerdecke geschraubt werden muss. Eine Steckdose reicht. Damit sind diese Geräte ideal für eine Mietwohnung geeignet.

Beim Umzug nehmen Sie ihre Klimaanlage dann ganz einfach mit.

Solche mobile Klimageräte sind günstiger als Split Klimaanlagen und eignen sich problemlos für gängige Zimmergrößen bis zu 80 Quadratmetern in normalen Wohnungen.

Nachteil ist, dass diese Geräte die gesamte Technik in einem Gerät enthalten, das im Raum steht und somit Platz wegnehmen.

Empfehlung #2: Vormontierte Split-Klimaanlage

Das wären dann Geräte wie:

Letzte Aktualisierung am 30.06.2022 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Die zweite Alternative sind Split Klimaanlage zum Selbsteinbau, die komplett befüllt und betriebsfertig geliefert werden.

Sprich, das Raumgerät und die externe Wärmetauschereinheit sind mit einem Schlauch fix und fertig fest miteinander verbunden. Der ebenfalls vorgefüllte Schlauch wird mit selbst verschließenden und abdichtenden Schnellverschlüssen an den beiden Geräten angeschlossen. Aber er wird nicht mehr in der Länge verändert. Damit entfällt das problematische Befüllen und Entlüften der Leitungen.

Hier ein solches Gerät als Beispiel:

REMKO Lokales Raumklimagerät RKL 495 DC, weiß (Split-Ausführung, Klimagerät für ca. 120m³, Kühlleistung 4,3 Kw, incl. Fernbedienung) 1616495

Damit müssen beide Geräte nur aufgestellt und per Steckdose an den Strom angeschlossen werden.

Aber es findet keine komplexe Montage mehr in dem Sinne der EU-Verordnung statt. Den Schlauch, der deutlich dünner ist, als der Abluftschlauch eines mobilen Kompaktklimagerätes, können Sie abermals durch ein gekipptes Fenster führen.

Der Wärmetauscher wird außen aufgestellt oder aufgehängt. Damit ist zudem eine Geräuschquelle draußen und im Raum steht nur das Innengerät, das deutlich leiser ist, als ein mobiles Kompaktklimagerät.

Ein solches Split Gerät kann ebenfalls in einer Mietwohnung genutzt werden, weil hier auf das dauerhafte Verlegen fester Schlauchleitungen verzichtet werden kann.

Von dieser Sorte der Split Klimaanlage zum Selbsteinbau gibt es im Handel eine kompakte, leichte und damit mobile Variante, die sogar beim Camping im Wohnmobil zum Einsatz kommen kann. Das auch, weil sie deutlich weniger Strom verbraucht, dafür aber dann nur für kleine Räume von maximal 15 bis 20 Quadratmeter taugt.

Hier ein Beispiel für ein solches Gerät:

Eurom Klimaanlage AC2401 für Wohnwagen, Wohnmobil, Camping, Boot, Bus, Camper, Caravan, Mobilheim, Büro oder Wohnung. Verbessertes Modell der legendären Klima AC2400

 

Quellen:

https://eur-lex.europa.eu/legal-content/DE/TXT/PDF/?uri=CELEX:32008R0303

 

 

Home Places ist eine unabhängige Plattform, auf der die Leser qualitativ hochwertige Informationen zu Produkten und Fragestellungen rund ums Thema Raumklima finden.
Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bis zu 30% Rabatt auf ausgewählte Klimageräte

Tragen Sie sich ein und erhalten Sie exklusive Rabatte