Luftqualität

Luft entstauben – So einfach geht’s

4 min Lesedauer

Verfasst von:

Luft entstauben – So einfach geht’s

Reading Time: 4 minutes

Hätten Sie gewusst, dass die Luft in Innenräumen nachweislich mehr verschmutzt ist als die Außenluft? Hier befinden sich neben Staubpartikeln auch Pollen und andere Allergene, die alles andere als gesund sind. Wie aber Staub aus der Luft filtern? Am besten gelingt das mit einem sogenannten Luftreiniger.

Das Wesentliche im Überblick

  • Luftreiniger sind mit einem intelligenten Filtersystem ausgestattet und reinigen so die Raumluft
  • Sie arbeiten effizienter als ein Luftwäscher
  • Sie sind besonders für Allergiker geeignet

 

Luftreiniger im Test: die Besten im Überblick

Luftreiniger gibt es in ganz unterschiedlichen Ausfertigungen und von unzähligen Herstellern. Da das die Auswahl nicht unbedingt erleichtert, möchten wir Ihnen zwei der momentan beliebtesten Modelle etwas näher vorstellen.

 

Reine Luft mit dem De’Longhi Luftreiniger AC75

Letzte Aktualisierung am 14.10.2021 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Platz Eins im Luftreiniger Test geht an den De’Longhi Luftreiniger AC75. Er ist für Räume bis zu einer Größe von 25 Quadratmetern hervorragend geeignet und mit einem 3-stufigen Filtersystem ausgestattet. Damit entfernt er nicht nur Hausstaub, sondern auch Gerüche zuverlässig. Egal ob Sie Allergiker, Haustierbesitzer oder Raucher sind: Mit dem De’Longhi Luftreiniger AC75 machen Sie definitiv keinen Fehler!

De'Longhi Luftreiniger AC75 – elektrischer Staubfilter, saubere Luft für Allergiker & Raucher, entfernt Pollen und unangenehme Gerüche, für Räume bis 25 m², silber

Besonders gut hat uns im Test die Bedienung gefallen: Dank Soft Touch Bedienfeld gestaltet sie sich einfach und problemlos. Auch ist er mit praktischen Standfüßen ausgestattet, so dass ein sicherer und solider Stand gewährleistet ist. Sie können aus insgesamt vier Timerstufen und drei Leistungsstufen auswählen. Dank waschbarem Vorfilter, EPA-Filter und Aktivkohlefilter entfernt er selbst kleinste Partikel aus der Luft. Das Ergebnis ist eine reine Raumluft, in der Sie wieder frei atmen können.

Luftreiniger ohne Ozon

Letzte Aktualisierung am 14.10.2021 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Während der De’Longhi Luftreiniger AC75 in einem klassischen Weiß gestaltet ist, punktet der Levoit Luftreiniger Air Purifier mit seiner schwarzen Farbgebung. Auch von der Form her ist er ein wenig anders. Überzeugt hat uns auch hier das 3-Stufen-Filtersystem, das immerhin 99,97 Prozent der Schadstoffe aus der Luft filtern kann. Levoit Luftreiniger zeichnen sich dadurch aus, dass sie weder UV noch Ionen verwenden. Sie können also ausschließen, dass während des Betriebes Ozon freigegeben wird.

Levoit Luftreiniger Air Purifier mit Hepa-Kombifilter & Aktivkohlefilter, 3-Stufen-Filterung für 99,97% Filterleistung und Nachtlicht, für Allergiker und Raucher, LV-H132, Schwarz

Stattdessen profitieren Sie beim Levoit Luftreiniger von einer gereinigten und von unschönen Gerüchen befreiten Luft. Im Vergleich zu den meisten anderen Modellen im Test erreicht der Levoit Reiniger eine Geräuschkulisse von maximal 25 Dezibel. Somit ist es kein Problem, ihn im Schlafzimmer einsetzen. Zu diesem Zweck verfügt er auch über eine Nachtlichtfunktion. Sie punktet im Vergleich ebenso wie die drei Gebläsestufen und die Filterwechselanzeige. Alles in allem ein Luftreiniger, der nicht umsonst zu den meistverkauften Modellen zählt.

De’Longhi Luftreiniger AC75
Levoit Luftreiniger Air Purifier
De'Longhi Luftreiniger AC75 – elektrischer Staubfilter, saubere Luft für Allergiker & Raucher, entfernt Pollen und unangenehme Gerüche, für Räume bis 25 m², silber
Levoit Luftreiniger Air Purifier mit Hepa-Kombifilter & Aktivkohlefilter, 3-Stufen-Filterung für 99,97% Filterleistung und Nachtlicht, für Allergiker und Raucher, LV-H132, Schwarz
Leistung
35 Watt
25 Watt
Größe
13.8 x 40.5 x 43 cm
25 x 24 x 37 cm
Lautstärke
30 - 40 dB
25 - 46 dB
Fläche
25 m²
20 m²
De’Longhi Luftreiniger AC75
De'Longhi Luftreiniger AC75 – elektrischer Staubfilter, saubere Luft für Allergiker & Raucher, entfernt Pollen und unangenehme Gerüche, für Räume bis 25 m², silber
Leistung
35 Watt
Größe
13.8 x 40.5 x 43 cm
Lautstärke
30 - 40 dB
Fläche
25 m²
Levoit Luftreiniger Air Purifier
Levoit Luftreiniger Air Purifier mit Hepa-Kombifilter & Aktivkohlefilter, 3-Stufen-Filterung für 99,97% Filterleistung und Nachtlicht, für Allergiker und Raucher, LV-H132, Schwarz
Leistung
25 Watt
Größe
25 x 24 x 37 cm
Lautstärke
25 - 46 dB
Fläche
20 m²

Letzte Aktualisierung am 14.10.2021 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

 

Luftreiniger vs Luftwäscher

Auch der Luftwäscher ist ein beliebtes Gerät zur Reinigung der Raumluft. Anders als der Luftreiniger arbeitet er nicht mit einem ausgeklügelten Filtersystem, sondern mit einer Scheibenwalze. Daher ist der Luftwäscher nicht so effektiv bei der Säuberung der Luft, hat aber einen wesentlichen Vorteil: Er kann die Luft zusätzlich befeuchten und so für eine Erhöhung der Luftfeuchtigkeit sorgen.

Bei einer Hausstauballergie verzichten Sie lieber auf einen Luftwäscher. Experten haben herausgefunden, dass eine zu hohe Luftfeuchte von mehr als 50 Prozent die Fortpflanzung der Milben begünstigt.

 

Was sollte ein guter Luftreiniger können?

Der Luftreiniger filtert Pollen, Staub und andere schädliche Stoffe aus der Luft. Zu diesem Zweck ist er mit einem Filtersystem ausgestattet. Gut gefallen die Geräte mit einem mehrstufigen Filtersystem. Sie verfügen meist über einen Vorfilter, einen Aktivkohlefilter und einen HEPA-Filter und sind damit in der Lage, zuverlässig Staub aus der Luft zu filtern.

Die meisten Luftreiniger im Test schaffen es laut Herstellerangaben, bis zu 99,95 Prozent aller Schadstoffe aus der Luft zu filtern. Partikel bis zu einer Größe von 0,1 Mikrometer werden so eliminiert.

Staub aus der Luft filtern

 

Wie funktioniert ein Luftreiniger?

Wie vorweg bereits erwähnt, arbeitet ein Luftreiniger mit Filtern. Sind mehrere Filter vorhanden, sind sie hintereinandergeschaltet. Der Vorfilter dient dabei der groben Reinigung der Luft und filtert Schmutz, Staub und Tierhaare. Er kann problemlos entnommen und sollte regelmäßig gereinigt werden. Danach folgt der sogenannte HEPA-Filter. Er ist ein Mikropartikelfilter, der selbst kleinste Partikel zuverlässig aufnehmen kann. In einigen Modellen ist zusätzlich ein Aktivkohlefilter verbaut. Dieser Filter hat den Vorteil, dass er Gerüche absorbiert.

 

Worauf sollte man beim Kauf achten?

Soll der Luftreiniger zuverlässig Luft entstauben, entscheiden Sie sich für ein Ihrem Wohnraum angepasstes Modell. Ist der Luftreiniger für Räume bis zu einer Größe von 25 Quadratmetern ausgelegt, wird er in einem 50 Quadratmeter großen Raum nicht die gewünschten Ergebnisse erzielen. Die besten Luftreiniger im Test schaffen es, die Luft im Raum zweimal in einer Stunde komplett umzuwälzen und zu reinigen.

Sehen Sie sich die verbauten Filter an. HEPA-Filter haben sich in der Praxis bewährt, können aber nichts gegen unschöne Gerüche ausrichten. Sollen diese absorbiert werden, ist ein Aktivkohlefilter notwendig. Bedenken Sie auch die Folgekosten, denn ein Filter muss regelmäßig je nach Häufigkeit der Nutzung ausgewechselt werden.

Zu guter Letzt achten Sie auf den Stromverbrauch, denn einige Luftreiniger im Test sind echte Stromfresser. Das Betriebsgeräusch liegt bestenfalls bei weniger als 30 Dezibel. Das gilt vor allem dann, wenn Sie den Luftreiniger im Schlafzimmer platzieren möchten. Sinnvoll können diverse Zusatzfunktionen wie eine Bedienung via App sein.

 

Weitere empfehlenswerte Geräte:

Letzte Aktualisierung am 14.10.2021 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

 

FAQs

Wie bekomme ich Staub aus der Luft?

Allein durch das regelmäßige Lüften Ihrer Wohnung können Sie zwar das Raumklima verbessern. Winzige Staubpartikel verschwinden so allerdings nicht. Wirklich effizient die Luft entstauben funktioniert nur mit einem Luftreiniger oder einem Luftwäscher.

 

Kann zu viel Staub schädlich sein?

Zu viel Staub in der Luft ist vor allem für Allergiker ein Problem. Leiden Sie an einer Hausstauballergie, wird Ihnen ein Luftreiniger gute Dienste erweisen. Der sogenannte Feinstaub ist nicht zu unterschätzen und kann auch für gesunde Menschen zum Problem werden. Er ist in der Luft nicht zu erkennen, setzt sich aber nach und nach auf der Lunge fest und kann Erkrankungen der Lunge auslösen. Wohnen Sie an einer viel befahrenen Straße, können Sie davon ausgehen, dass sich auch in Ihrer Wohnung viel Feinstaub befindet – ein Luftreiniger sollte dann in Ihrem Wohnraum nicht fehlen.

Home Places ist eine unabhängige & umfangreiche Plattform, auf der die Leser qualitativ hochwertige Informationen zu Produkten und Fragestellungen finden. Unser Ziel ist es, alle Aspekte zu dem jeweiligen Thema zu berücksichtigen, so dass der Leser eine fundierte Entscheidung treffen kann. Alle Tests sind von uns recherchierte Ergebnisse und sind auf die Zusammenführung von unterschiedlichen, externen Tests zurückzuführen.
Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bis zu 30% Rabatt auf ausgewählte Klimageräte

Tragen Sie sich ein und erhalten Sie exklusive Rabatte