Luftqualität

Hohe Luftfeuchtigkeit Auswirkungen Körper7 min Lesedauer

author:

Hohe Luftfeuchtigkeit Auswirkungen Körper7 min Lesedauer

Sie haben vielleicht schon gehört, dass hohe Luftfeuchtigkeit Auswirkungen auf Ihren Körper hat. Aber wussten Sie auch, dass eine hohe Luftfeuchtigkeit tatsächlich zu gesundheitlichen Problemen führen kann?

Wenn die Luftfeuchtigkeit in Ihrer Wohnung zu hoch ist, kann es zu Schimmelbildung kommen. Sie sollten auch wissen, wie sich hohe Luftfeuchtigkeit auf die Haut auswirkt. In diesem Artikel erfahren Sie mehr darüber.

Welche Luftfeuchte ist gesund?

Wie sollte das Raumklima sein? Die richtige Luftfeuchtigkeit in Ihrer Wohnung kann eine Vielzahl von Vorteilen mit sich bringen.

Im Allgemeinen sollte eine Wohnung eine Luftfeuchtigkeit von etwa 45% aufweisen, während sich eine Wohnung mit einer niedrigeren Luftfeuchtigkeit unbehaglich anfühlt.

Eine höhere Luftfeuchtigkeit ist nicht nur gesünder, sondern auch sauberer, sicherer und angenehmer. Eine höhere Luftfeuchtigkeit in Ihrer Wohnung beugt nicht nur häufigen Krankheiten vor, sondern kann auch mögliche Probleme mit Kontaktlinsen verringern.

Die Luftfeuchtigkeit wird am besten im Verhältnis zur Temperatur betrachtet, da sich die Fähigkeit der Luft, Wasser zu halten, mit der Temperatur ändert. 

Wie hoch die Luftfeuchtigkeit in Deutschland ist, erfahren Sie hier.

Hohe Luftfeuchtigkeit Auswirkungen Körper?

Schimmel an der Wand

Verursacht eine hohe Luftfeuchtigkeit Schimmel? Die Antwort auf diese Frage lautet: ja.

Schimmel ist eine Art Pilz, der auf organischen Materialien wie Holz, Trockenbauwänden und anderen Baumaterialien wächst.

Er verursacht Schäden an Häusern, indem er die Materialien zerstört, auf denen er lebt. Er kann Decken, Wände und sogar Decken schwächen. Schimmel kann nicht nur Ihr Haus zerstören, sondern sich auch negativ auf Ihre Gesundheit auswirken. 

Hohe Luftfeuchtigkeit schafft eine ideale Umgebung für das Wachstum von Schimmelsporen. Dies kann sich wiederum auf die Gesundheit auswirken.

Wenn sie in Ihrer Wohnung zu wachsen beginnen, können sie extrem hartnäckig sein. Sie können das Risiko von Schimmelpilzwachstum verringern, indem Sie vermeiden, dass sich Feuchtigkeit in einzelnen Bereichen ansammelt.


Anzeige

Öffnen Sie zum Beispiel die Innentüren, um frische Luft in den Raum zu lassen. Stellen Sie außerdem Möbel von den Wänden weg, damit die Luft besser zirkulieren kann.

Neben der Feuchtigkeit kann eine hohe Luftfeuchtigkeit auch andere Probleme verursachen, wie z.B. Kondensation.

Kondenswasser entsteht, wenn warme Luft auf kalten Oberflächen kondensiert. Wenn dies geschieht, produziert die feuchte Luft Feuchtigkeit.

Diese Feuchtigkeit liefert die Nährstoffe für das Schimmelwachstum. Wenn die Luftfeuchtigkeit auf über 70 Prozent ansteigt, ist Schimmelbildung wahrscheinlich.

Wenn die Luftfeuchtigkeit zu hoch ist, kann dies zu Schimmel an der Innenseite von Holzfensterrahmen und anderen Oberflächen führen.

Die gute Nachricht ist, dass dies verhindert werden kann, indem die Temperatur niedrig gehalten wird. 

Führt hohe Luftfeuchtigkeit zu Schimmel?

Schimmel ist eine Pilzart, die in feuchten Umgebungen gut gedeiht. Dies führt zur Bildung einer weißen, pulverförmigen Substanz auf Oberflächen. Schimmel kann auf vielen Arten von Oberflächen wie Wänden, Teppichen, Stoffen und Holz vorkommen.

Er tritt auch häufig in Badezimmern und Küchen auf, da dies feuchte Orte sind. Schimmel gedeiht in Bereichen mit hoher Luftfeuchtigkeit und Nässe, die häufig in Innenräumen zu finden sind.


Anzeige

Hinzu kommt, dass Menschen, die in feuchtem Klima leben, eher Probleme mit Schimmel haben als Menschen, die in trockenerem Klima leben. 

Aufgrund der Sporen, die freigesetzt und in die Lunge eingeatmet werden, stellt er ein Risiko für alle Asthmatiker und Allergiker dar.

Die Sporen können bei Asthmatikern und Allergikern allergische Reaktionen und andere Atemprobleme hervorrufen.

Deswegen kann eine hohe Luftfeuchtigkeit indirekt negative Auswirkungen auf den Körper haben.

Daher sollte Schimmel ernst genommen werden. Wenn Sie Schimmel in Ihrer Wohnung feststellen, können Sie Folgendes tun:

  1. Versiegeln Sie die Feuchtigkeit. Die meiste Feuchtigkeit lässt sich beseitigen, indem Sie alle Ritzen mit Dichtungsmasse oder Farbe abdichten. Dies wird die weitere Entwicklung und das Wachstum verhindern.
  2. Staubsaugen Sie Ihre Wohnung, um alle Sporen von Schimmelpilzen sowie andere Schadstoffe in Innenräumen wie Staub zu entfernen.
  3. Lüften Sie Ihre Wohnung mit einem elektrischen Ventilator. Wenn nichts hilft, sollten Sie einen Experten hinzuziehen, der sich den Schimmel in Ihrer Wohnung ansieht. Die meisten Unternehmen bieten seit Jahrzehnten Lösungen zur Prüfung und Behandlung der Luftqualität an.

Raumluftentfeuchter Test - 3 Geräte im Vergleich

Hohe Luftfeuchtigkeit Beschwerden – Auswirkungen von hoher Luftfeuchtigkeit auf die Haut

Eine hohe Luftfeuchtigkeit ist gut für die Gesundheit der Haut, da sie den Zellumsatz fördert und Trockenheit verhindert.

Die zusätzliche Feuchtigkeit hilft Ihrer Haut, sich zu regenerieren und abgestorbene Hautzellen abzustoßen. Außerdem lässt die zusätzliche Feuchtigkeit Ihre Haut weniger schuppig und strahlender erscheinen. Das Ergebnis? Ein weicherer, strahlenderer Teint.

Hohe Luftfeuchtigkeit ist auch für Menschen mit Psoriasis und Ekzemen von Vorteil.

Darüber hinaus kann extreme Luftfeuchtigkeit auch Hautkrankheiten wie Asthma und Hitzeausschlag verschlimmern.


Anzeige

Das liegt daran, dass die Schweißkanäle durch die erhöhte Transpiration verstopft werden.

Obwohl hohe Luftfeuchtigkeit viele Vorteile hat, müssen Sie möglicherweise Ihre Hautpflegeroutine ändern, um eine angenehme Umgebung zu schaffen.

Die Verwendung von Reinigungsmitteln mit Hydroxys und Peelings hilft zum Beispiel, die Feuchtigkeit in Ihrer Haut wiederherzustellen. 

Auswirkungen von hoher Luftfeuchtigkeit auf alte Menschen

Allgemein bekannt und in Medienberichten aus der ganzen Welt nachzulesen ist, dass das Herz alter Menschen bei heißem und feuchtem Wetter anfälliger für Herzinfarkte ist.

Obwohl der biologische Zusammenhang zwischen hoher Luftfeuchtigkeit und Herzinfarkt unklar ist, sollten die Auswirkungen auf alte Menschen überall auf der Welt beobachtet werden können. Aber es ist nicht nur das Herz, das leidet.

Die Augen und die Haut älterer Menschen sind möglicherweise anfälliger für die negativen Auswirkungen der hohen Luftfeuchtigkeit.

Wenn der Tränenfilm in den Augen verdunstet, werden sie trocken. Die dadurch gereizten Augen können dazu führen, dass ältere Menschen häufiger blinzeln müssen, um die Feuchtigkeit in ihren Augen wieder aufzufüllen.

Außerdem kann übermäßig trockene Haut rissig werden und Infektionen hervorrufen. All dies sind mögliche Folgen der hohen Luftfeuchtigkeit. Daher wird vielen älteren Menschen geraten, sich bei hoher Luftfeuchtigkeit nicht draußen aufzuhalten, sondern im Haus zu bleiben.

Ein Hitzschlag tritt auf, wenn die Fähigkeit des Körpers, sich selbst zu kühlen, nicht ausreicht.


Anzeige

Ältere Menschen sind besonders anfällig für einen Hitzschlag, da ihr Körper weniger in der Lage ist, auf Schwankungen der Körpertemperatur zu reagieren.

Wenn es zu heiß wird, können ältere Menschen die Symptome eines Hitzschlags wie Schmerzen, Übelkeit und Orientierungslosigkeit verspüren.

Sie können sogar ohnmächtig werden.

Es gibt zwar Möglichkeiten, einen Hitzschlag zu behandeln, aber es ist wichtig, daran zu denken, dass diese Auswirkungen lebensbedrohlich sein können.

Unter extremen Bedingungen wird der Körper versuchen, sich mit anderen Methoden zu kühlen.

Wenn es zu heiß ist, pumpt das Herz mehr Blut in die Extremitäten und weniger in das Gehirn und die inneren Organe.

Menschen, die überhitzt sind, können sich schwach, schwindlig oder verkrampft fühlen.

Ein schwerer Fall von Hitzeerschöpfung kann sogar tödlich sein.

Ebenso kann extreme Hitze in einer zu feuchten Umgebung zu Übelkeit, Erbrechen und Schwindelgefühl führen.

Welche Luftfeuchtigkeit ist gesund? – Das Fazit

Kann man durch hohe Luftfeuchtigkeit krank werden? Die Antwort auf die Frage ist eindeutig ja.

Wenn Sie feststellen, dass die Luftfeuchtigkeit in Ihrem Haus zu hoch oder zu niedrig und damit ungesund ist, verwenden Sie ein Hygrometer, um die Luftfeuchtigkeit in Ihrem Haus genau zu messen.

Letzte Aktualisierung am 22.11.2022 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Die Luftfeuchtigkeit sollte zwischen 30-50% liegen.

Eine höhere Luftfeuchtigkeit kann zu Schimmel und Mehltau führen. Bei Mehltau handelt es sich um Schimmel auf Pflanzen.

Letztendlich kann eine niedrigere Luftfeuchtigkeit Haut, Haare und Lungen austrocknen. Das Gleichgewicht ist also der Schlüssel zu einem gesunden Zuhause.

Home Places ist eine unabhängige Plattform, auf der die Leser qualitativ hochwertige Informationen zu Produkten und Fragestellungen rund ums Thema Raumklima finden.
Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert