Kühlen

Tischventilator Test – die besten im Vergleich

8 min Lesedauer

Verfasst von:

Tischventilator Test – die besten im Vergleich

Reading Time: 8 minutes

Gerade in der heißen Jahreszeit freut man sich immer über einen kühlen Windstoß, leider kann man nicht jederzeit in den Garten oder auf den Balkon, um sich eine kleine Abkühlung zu gönnen. Auf der Arbeit, im Büro oder auch wenn man zuhause vor dem Fernseher sitzt, kann man  mit offenen Fenstern oder aber einem Tischventilator Abhilfe schaffen – in unserem Tischventilator Test präsentieren wir Ihnen die TOP-Modelle und was man unbedingt vor dem Kauf beachten sollte.

Tischventilatoren sind von der Größe her so gestaltet, dass man sie ohne große Schwierigkeiten auf dem Büro- oder Esszimmertisch unterbringen kann – auch auf dem Nachtschrank finden sie ihren Platz. Hier sollte der Tischventilator leise sein, um einem nicht beim Schlafen zu stören.

Das Wesentliche im Überblick

  • Ein Tischventilator ist platzsparend und kann für eine angenehme Luftzirkulation sorgen
  • Zusatzfunktionen lassen den Tischventilator automatisch rotieren oder timen. Einige Modelle können auch bequem per Fernbedienung gesteuert werden
  • Die verschiedenen Modelle unterscheiden sich in der Lautstärke, der Verarbeitung, der Größe, dem Design und der Rotoren.

Um Ihnen direkt einen Überblick zu verschaffen, stellen wir Ihnen hier die Sieger in unserem Tischventilator Test vor, zusätzlich möchten wir Ihnen erläutern worauf jeder einzelne beim Kauf eines kleinen Tischventilators achten sollte, im Anschluss klären wir die meisten der häufig gestellten Fragen. Getestet wurden die Varianten USB Tischventilator, Tischventilator ohne Rotor, Tischventilator mit Fernbedienung und ein kleiner, leiser Tischventilator.

 

Tischventilator Test: die Besten im Überblick

 

Der beste USB Tischventilator zum kleinen Preis

Letzte Aktualisierung am 20.09.2020 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Der beste USB Tischventilator ist der Ratel Mini USB Tischventilator – er überzeugt zum einen durch seinen absolut günstigen Preis und zum anderen dadurch, dass er trotz Stromversorgung über USB extrem kraftvoll ist. Dieser Mini-Ventilator wiegt nur rund 180 g, ist somit leicht zu transportieren und lässt sich nahezu überall aufstellen.

Der Rahmen kann um 360 Grad nach oben und unten gedreht werden, je nachdem wie der Ventilator aufgestellt ist. Erhältlich in vier Farben sorgt er für kühle Luft im Büro, zuhause oder auch unterwegs.

Auf der Unterseite befinden sich 2 rutschfeste Matten, wodurch Vibrationen reduziert und das Arbeitsgeräusch verringert wird.

Die Merkmale des USB Tischventilator im Überblick

  • Leistungsstarker Motor
  • Extrem kompakt und leicht – ca. 180 Gramm bei 12,5 x 4 x 12,5 cm
  • Stromversorgung über USB – also auch am PC, TV oder per PowerBank
  • 3 Geschwindigkeiten wählbar
  • 360° drehbar, genießen Sie kühlen Wind aus jedem Winkel
  • Sehr leise
  • USB-Kabel 120 Zentimeter lang

 

Der beste Tischventilator ohne Rotor

Letzte Aktualisierung am 20.09.2020 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Der beste Tischventilator ohne Rotor ist der Sichler 360°-Wand- und Tisch-Ventilator. Durch sein rotorloses Design bietet er einen gleichmäßigen 360°-Luftstrom, der Gebläse-Ring ist beliebig um bis zu 120° neigbar – zudem bietet er die Möglichkeit automatisch um bis zu 90° hin und her zu schwenken. Mit 26 Watt Leistung sorgt er für einen ordentlichen Luftstrom.

Durch seinen verbauten Timer, 60 und 120 Minuten Betriebszeit, ist er besonders gut für das Schlafzimmer geeignet – er schaltet sich von selber ab, wenn Sie bereits eingeschlafen sind. Eine weitere Besonderheit ist die Möglichkeit, den Tischventilator ohne Rotor auch an der Wand zu befestigen – die Wandhalterung wird natürlich mitgeliefert.

Die Merkmale des Tischventilator ohne Rotor im Überblick

  • Rotorloses Design mit 360°-Luftstrom
  • Beliebig um bis zu 120° neigbar
  • Automatisches schwenken um bis zu 90°
  • Timer: 60 und 120 Minuten Betriebszeit
  • Wandhalterung
  • Gebläse stufenlos regelbar
  • 26 Watt Leistung
  • Circa 1,9 Kilogramm
  • Circa 30 x 30,5 x 31 Zentimeter

 

Der beste Tischventilator mit Fernbedienung

Letzte Aktualisierung am 20.09.2020 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Der beste Tischventilator mit Fernbedienung ist der MYCARBON Ventilator – er bietet neben einer Fernbedienung auch eine automatische Schwenkfunktion, wodurch er sich automatisch um bis zu 70° hin und her dreht. Zusätzlich bietet er eine 70° Nick-Funktion – der Lüfter bewegt sich hoch und runter.

Trotz seiner hohen Leistung von 45 Watt liegt der Geräuschpegel maximal bei nur 35 dB – ein echter Leisetreter. Durch seine 4 Leistungsstufen und die 3 Wind-Modi sorgt man bei jedem Wetter für eine frische Brise. Durch seinen Timer (bis zu 12 Stunden) und den speziellen Nachtmodus ist auch er besonders für das Schlafzimmer geeignet.

Die Merkmale des Tischventilator mit Fernbedienung im Überblick

  • Automatisches schwenken um bis zu 70°
  • Automatisches nicken um bis zu 70°
  • Timer bis zu 12 Stunden Betriebszeit
  • 4 Leistungsstufen und 3 Modi
  • Bedienung per Fernbedienung
  • 45 Watt Leistung
  • Lautstärke 35 dB
  • Circa 2,74 Kilogramm
  • 25,8 x 24,2 x 34,5 Zentimeter

 

Der beste Tischventilator leise und klein

Letzte Aktualisierung am 20.09.2020 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Soll es noch kleiner sein als der MYCARBON Tischventilator, dann eignet sich der Honeywell HT-900E. Dieser ist speziell dafür konzipiert, dass er flüsterleise ist und trotzdem einen kraftvollen Luftstrom bietet.

Dieser leise Tischventilator kann außerdem an der Wand befestigt werden. Es gibt drei Stufen, in denen der kleine Tischventilator unterschiedlich stark bläst.

Das schicke, schwarze Design und die geräuscharmen 39 dB (in Stufe 1) sorgen für einen angenehmen Luftstrom.

Die Merkmale des leisen und kleinen Tischventilators im Überblick

  • Für Wandmontage geeignet
  • 3 Leistungsstufen
  • 40 Watt Leistung
  • Lautstärke 39 dB
  • Circa 1,18 Kilogramm
  • 15,9 x 27,7 x 27,7 Zentimeter

 

Was macht einen guten Tischventilator aus?

Unsere Tischlüfter Testsieger haben wir Ihnen bereits vorgestellt. Aber natürlich stellt jeder Nutzer andere Anforderungen an seinen kleinen Tischventilator. Daher wollen wir Ihnen in diesem Artikel noch einmal im Detail erklären worauf man im Einzelnen beim Kauf achten sollte. Dafür ist es sinnvoll, sich im Vorhinein zu überlegen was man von einem Tischventilator erwartet. Soll er besonders klein sein? Oder ist Ihnen eine starke Leistung wichtig? Zunächst wollen wir Ihnen aber noch ein paar Hintergrundinformationen über die Funktionsweise von Ventilatoren geben.

Warum kühlt ein Ventilator?

Man muss wissen, dass kleine und auch große Ventilatoren nicht die Umgebungsluft kühlen. Doch sie haben bei Hitze dennoch einen sehr angenehmen Effekt, da sie der menschlichen Haut beim Abkühlen helfen. Wie dieses Prinzip funktioniert, möchten wir Ihnen kurz erklären.

Der klassische Ventilator besteht aus vielen einzelnen schräg angeordneten Rotorblättern. Drehen sich diese Rotorblätter, wird Luft von hinten angesaugt und nach vorne wieder herausgeblasen. Je schneller sich der Rotor dreht, desto höher ist die Geschwindigkeit der Luft. So wird die Luft in einem Raum umhergewirbelt. Trifft dieser Wind nun auf die Haut, gibt es zwei verschiedene physikalische Effekte die dafür sorgen, dass sich die Haut abkühlt.

Zum einen gibt der Körper überschüssige Wärme an die umgebene Luft ab. Je größer der Temperaturunterschied zwischen Mensch und Luft ist, desto schneller wird die Luft abgeführt. Wenn der Austausch der Luft jedoch langsam ist, staut sich die Körperwärme in der direkten Umgebungsluft. So verlangsamt sich dieser natürliche Kühlvorgang. Der Ventilator erhöht diesen Luftaustausch, indem er die angestaute Wärme um den Körper wegbläst. Daher wird die natürliche Körperkühlung unterstützt.

Ein zweiter Effekt tritt ein, wenn der Körper anfängt zu schwitzen. Schwitzt die Haut, kühlt sie sich selbst durch Verdunstungskühlung ab. Der Vorgang der Verdunstung benötigt Energie. Diese Energie wird der Luft in Form von Wärme entzogen. So entsteht der kühlende Effekt durchs Schwitzen. Auch hier wirkt der Ventilator unterstützend. Der Wind, der auf die schwitzende Haut trifft, sorgt dafür, dass der verdunstete Schweiß schnell vom Körper wegtransportiert wird. So erleichtert der Ventilator die schnellere Verdunstung des Schweißes und kühlt den Körper somit ab.

Schwitzen im Sommer
Ventilatoren kühlen schwitzende Haut schneller ab

Wie funktioniert ein Tischventilator ohne Rotor?

Ein Tischventilator funktioniert vom Abkühlungs-Prinzip her genauso wie ein klassischer Ventilator mit Rotorblättern. Er bläst Luft heraus und unterstürzt somit den Körper bei der natürlichen Kühlung. Jedoch funktioniert er technisch etwas anders. Die fehlenden Rotorblätter machen ihn besonders für Kinder sicherer. Denn kommt man mit seinen Fingern oder gar seinen Haaren zwischen die Rotoren, kann man sich durchaus verletzten. Zum Schutz davor haben die heutigen Ventilatoren Gitter vor den Rotoren. Besonders mit langen Haaren besteht allerding immer noch die Gefahr zwischen die Rotorblätter zu gelangen.

Hier liegt genau der Vorteil vom Tischventilator ohne Rotor. Da diese keine Rotorblätter haben, gibt es keine Verletzungsgefahr. Weiterer Vorteil besteht darin, dass diese Ventilatoren aufgrund der fehlenden Gitter einfacherer zu reinigen sind.

Auch der Tischventilator ohne Rotor saugt Luft an, dies geschieht meist im Fuß. Diese wird dann durch schmale Schlitze nach außen gedrückt. So entsteht Druck, der die Luft beschleunigt und wie bei einem klassischen Ventilator für Wind sorgt.

 

Was bedeutet Oszillation?

Sucht man nach einem Tischventilator, begegnet man häufig dem Wort Oszillation. Doch was bedeutet dieses Wort überhaupt. Oszillation bedeutet, dass sich der Ventilator automatisch in verschiedene Richtungen bewegt.

Dies hat zum Vorteil, dass auch kleine Ventilatoren größere Flächen mit einem Luftzug versorgen können und nicht jeder Mensch im Raum einen einzelnen kleinen Tischventilator für sich benötigt.

Was muss ich beim Betrieb eines Ventilators beachten?

Beim Betrieb ist besonders die Position eines Tischventilators zu beachten. Denn dies kann darüber entscheiden für wie angenehm der Luftzug empfunden wird.

Generell gilt, dass kleine Tischventilatoren am besten in einer Raumecke aufgestellt werden. So können sie am besten den ganzen Raum bei der Durchlüftung erreichen.

Man sollte sich außerdem nicht zu nah an das Gerät setzten. Je näher man am Ventilator sitzt, desto geringer ist die Leistung einzustellen. Denn wenn man einem zu starken Luftstrom ausgesetzt ist, kann dies die Augen und die Schleimhäute austrocknen und zu Reizungen führen. Daher sollte man Ventilatoren auch nicht zu lange einsetzten.

Was sind die Vor- und Nachteile eines Tischventilators im Vergleich zu einer Klimaanlage?

Man muss ganz klar sagen, dass ein Tischventilator nicht mit einer Klimaanlage gleichgesetzt werden kann. Klimaanlagen sind dafür konzipiert, dass sie Räume oder ganze Häuser um mehrere Grad abkühlen können. Ventilatoren kühlen die Luft nicht, sondern verwirbeln sie nur. Auch dies hat einen Kühleffekt, dieser ist aber mit dem einer Klimaanlage nicht vergleichbar.

Nachträglich aufgestellte Klimaanlagen verbrauchen im Vergleich zu kleinen Tischventilatoren deutlich mehr Platz und auch Strom. Außerdem sind sie sowohl in der Anschaffung als auch im Betrieb deutlich teurer. Tischventilatoren sind hier eine deutlich günstigere Variante, für Erfrischung zu sorgen. Aber natürlich ist eine Klimaanlage leistungsstärker.

Problematisch ist bei den Klimageräten häufig die Abführung der warmen Abluft über einen Schlauch ins Freie. Diese Problematik haben Ventilatoren nicht. Sie sind flexibel aufstellbar, und können mit entsprechendem Stromanschluss auch im Freien verwendet werden.

Wie groß muss ein Ventilator sein?

Natürlich können größere Ventilatoren mehr Luft  verwirbeln als kleine Tischventilatoren. Jedoch gibt es weitere  Faktoren, die einen Einfluss auf die für sie passende Größe haben. Zum einen spielt die Raumgröße eine Rolle und wie weit sie den Ventilator von sich aufstellen wollen.

Auch die Leistung muss beachtet werden. Die Leistung, also die Geschwindigkeit mit der sich die Rotoren drehen und die Luft heraus gepustet wird, und die Größe sollten zusammen gesehen werden. Unser Tischventilator Test hat gezeigt, dass kleine leistungsstarke Tischventilatoren in den allermeisten Fällen vollkommen ausreichen. Kleine Geräte lassen sich zudem in der kälteren Jahrezeit praktischerweise einfach im Schrank verstauen.

Tischventilator klein

Tischventilator Test: Welche Leistung hat ein guter Tischventilator?

Die Leistung der Tischventilatoren kann man an der Wattzahl erkennen, die von den Herstellern meistens angegeben werden. Tischventilatoren ohne Rotor sind schon ab ca. 20 Watt ausreichend leistungsstark. Ventilatoren mit Rotor liegen da meist drüber.

Leistungsstarke Ventilatoren mit Rotor verbrauchen oft mehr als 40W. Dies entspricht außerdem etwa dem doppelten Stromverbrauch, wie bei den Tischventilatoren ohne Rotor. Dennoch ist der Stromverbrauch immer noch gering. Zum Vergleich: Eine Klimaanlage verbraucht in etwas 2000-300W.

 


Eure Fragen – Unsere Antworten: die häufigsten Fragen zum Thema Tischventilator

Auf welche Punkte sollte man bei einem Tischventilator achten?

Zu den Hauptpunkten zählen ob der Tischventilator klein gestaltet ist, welche Leistung und welches Gewicht er besitzt und ob er zusätzliche Extras besitzt – hierzu zählen zum Beispiel ein Tischventilator ohne Rotor oder auch ein USB Tischventilator. Nicht zuletzt spielt natürlich auch der Preis eine Rolle.

Manche Hersteller statten ihren Tischventilator mit Fernbedienung aus – dies bietet sich zum Beispiel an, wenn man ihn beim Fernsehabend ein Stück entfernt aufstellt.

Wie viel Watt sollte ein guter Ventilator haben?

Ein guter Ventilator sollte mindestens 20 Watt haben. Ventilatoren mit Rotoren brauchen meistens mehr Watt. Je mehr Watt ein Ventilator braucht, desto stärker der Luftstrom. Der Energieverbrauch kann sich aber auch auf die Lautstärke und die Kosten ausweiten.

Gibt es Tischventilatoren mit USB Anschluss?

Ja, es gibt Tischventilatoren mit USB Anschluss. Diese kann man ganz bequem an einem USB Anschluss betreiben. Zum Beispiel an einem Computer, Fernseher oder einer PowerBank.

Tischventilatoren mit USB Anschluss sind in der Regel sehr klein und kompakt. Nutzt du so einen Tischventilator mit USB-Anschluss zusammen mit einer portablen PowerBank, kannst du diesen auch überall mit hinnehmen.

Auf Grund der kleinen Bauweise ist der Luftstrom aber nur für kurze Entfernungen zu empfehlen.

Wo kann man einen guten und günstigen Tischventilator kaufen?

Tischventilatoren kannst du in jedem Elektronikfachmarkt kaufen. Viele Tischventilatoren kannst du auch online kaufen, zum Beispiel bei amazon, ebay, otto.de, pearl, saturn, mediamarkt oder bauhaus.

Hier findest du die besten Tischventilatoren bei Amazon

Welcher ist der beste Tischventilator?

Der beste Tischventilator sollte auf deine Bedürfnisse zugeschnitten sein. Benötigst du einen Tischventilator fürs Büro oder am Schreibtisch, eignet sich ein USB Ventilator.

 


Quellen:

https://de.wikipedia.org/wiki/Ventilator

https://www.creoven.de/wieso-kuehlt-ein-ventilator-ueberhaupt/

https://www.computerbild.de/test-vergleich/ventilator-ohne-rotor-test/

Home Places ist eine unabhängige & umfangreiche Plattform, auf der die Leser qualitativ hochwertige Informationen zu Produkten und Fragestellungen finden. Unser Ziel ist es, alle Aspekte zu dem jeweiligen Thema zu berücksichtigen, so dass der Leser eine fundierte Entscheidung treffen kann. Alle Tests sind von uns recherchierte Ergebnisse und sind auf die Zusammenführung von unterschiedlichen, externen Tests zurückzuführen.
Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.